Wie wird das Fleisch idealerweise zubereitet?

Tipp für die Vorbereitung:
Unsere verschiedenen Fleischstücke werden nach der Zerlegung sofort schockgefroren, um die Qualität und den Reifegehalt des Fleisches, das über 35 Tage gereift ist, zu erhalten. Wie bei der Aufzucht setzen wir an dieser Stelle auf Zeit. Deshalb sollten Sie das Fleisch einen Tag vor der Zubereitung langsam im Kühlschrank auftauen lassen. Bevor Sie mit dem Grillen oder Anbraten das Fleisches beginnen, sollten Sie es weitere 2-3 Stunden bei Raumtemperatur lagern. Die Qualität des Fleisches wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Da das Wagyu-Fleisch durch seine einzigartige Marmorierung sehr zart ist, ist es ratsam, das Wagyu-Fleisch nur medium rare bis medium zu garen.

Was heißt „Schockgefrieren“?
Im Vergleich zum herkömmlichen Verfahren des Einfrierens, bei dem sich große Eiskristalle bilden, die die Zellen des Fleischs beschädigen und dadurch Aroma und Qualität des Fleisches beeinträchtigen, wird beim Schockfrosten die Temperatur im Fleisch rapide herabgesenkt. So bilden sich keine größeren Eiskristalle in den Zellen des Fleisches und Qualität und Aroma bleiben erhalten.

Besonderheiten und individuelle Zubereitungsweisen der unterschiedlichen Fleischstücke
Die teuersten Stücke vom Wagyu-Rind sind nicht zwangsläufig auch die besten Fleischstücke. Hier kommt es vielmehr auf die Art der Zubereitung an. Auch weniger bekannte Stücke versprechen einen hervorragenden Gourmetgenuss. Sicher ist: Das Wagyu-Fleisch verleiht jedem Fleischgericht eine besondere Note und besticht mit seinem zarten Fleisch.

Wie wird das Fleisch idealerweise zubereitet?